Diese Seite drucken

Regeln für ein gutes Zusammenleben und Zusammenarbeiten

Unsere Schule ist eine Lebens- und Lerngemeinschaft, in der sich alle um Rücksicht, Toleranz und Verständnis füreinander bemühen.
Um den Schulfrieden und ein angstfreies Miteinander zu gewährleisten, sind Erscheinungsformen und Verbreitung rechts- und linksradikaler Gesinnung (wie Kleidung, Schuhe, Symbole, Musik und Sprüche) und das Verbreiten von Unwahrheiten verboten. Das Gleiche gilt auch für Kennzeichen oder Sprüche, die Fremdenfeindlichkeit, Gewaltbereitschaft oder Diskriminierung jeder Art ausdrücken.
Bei Problemen und Konflikten verzichten alle auf die Anwendung von Gewalt, denn kein Anlass darf als Rechtfertigung für Gewalt akzeptiert werden. Jedem in unserer Schule wird mit Freundlichkeit und Respekt begegnet sowie Vertrauen und Verständnis ohne Vorurteile entgegengebracht. Jeder Schülerin und jedem Schüler widerfahren bei der Beurteilung ihres Verhaltens und ihrer Leistung Gerechtigkeit. Ebenso hat jede Lehrerin und jeder Lehrer Anspruch auf Fairness und Respekt durch die Schüler.
Um ein von Höflichkeit, Freundlichkeit und Kameradschaft geprägtes Schulklima zu erreichen, ist es notwendig, die folgenden Regeln zu respektieren und einzuhalten.

Unsere gesamte Hausordnung als .pdf zum Downloaden